wisentgehege springeWisentgehege Springe

Hier geht es zur Internetseite des Wisentgeheges Springe. Information: Das 90 ha große Wisentgehege Springe bietet heute 100 Wildarten ein

artgerechtes Zuhause. Es sorgt so für den Erhalt einer faszinierenden Artenvielfalt: von den urwüchsigen Wisenten und Przewalski-Urwildpferden, den prächtigen Braunbären und den eleganten Fischottern bis hin zu den geheimnisvollen Wölfen. Auf dem 6 km langen Rundwanderweg warten unvergessliche Momente auf Groß und Klein.
Das Wisentgehege wurde 1928 gegründet, um den Wisent, Europas größtes Säugetier vor dem Aussterben zu retten. Es gab nur noch 54 Tiere in Menschenhand. In freier Wildbahn waren alle Bestände erloschen. Über 330 Wisente sind bis heute in Springe geboren. Das Wisentgehege hat damit erheblich zum bisherigen Überleben der Art beigetragen und ist der erfolgreichste Züchter in Europa. In den 50er Jahren hat die Entwicklung des Wisentgeheges zu einem Wildgehege begonnen. Heute werden hier auf über 90 ha etwa 100 europäische Tierarten gehalten, gezüchtet und dem Besucher präsentiert. Darunter Arten wie Przewalskipferd, Elch, Biber, Luchs, Braunbär, Wolf und auch viele Enten, Gänse, Greifvögel. Ca. 140.000 Besucher nutzen jährlich das Freizeit- u. Informationsangebot des Wisentgeheges.
Verschiedene Highlights sorgen dafür, dass der Aufenthalt im Wisentgehege spannend und abwechslungsreich ist.

Flugvorführungen auf dem Falkenhof finden täglich außer Montag.
Von April bis einschließlich Oktober startet das gefiederte Personal um 11.30 Uhr und 15.00 Uhr, im März und November um 14.00 Uhr. Im Dezember, Januar und Februar haben die Vögel Winterflugpause.

Präsentationen der Timber- und Polarwölfe Lohnenswert ist ein Besuch bei Matthias Vogelsang an der neuen Wolfsanlage. Der Wolfsexperte berichtet über die Aufzucht der Wölfe, über ihre Entwicklung und über sein Leben mit den Wölfen im Wisentgehege. Die Präsentationen finden von April bis einschließlich Oktober täglich außer Montag um 15.45 statt.

Öffentliche Fütterungen finden täglich außer sonn- und feiertags statt!
Vormittags wird ganzjährig um 10.30 Uhr eine öffentliche Fütterung angeboten. Die Nachmittagsfütterung findet jahreszeitlich zu unterschiedlichen Zeiten statt. Tagesaktuelle Infos finden Interessierte am Eingang und im Internet unter www.wisentgehege-springe.de.

Schnupperführungen durch das Wisentgehege finden ohne Aufpreis sonntags um 10.00 Uhr statt. Unsere ehrenamtlichen Helfer aus dem Förderverein "Freunde des Wisentgeheges" bieten diesen Service in den Monaten April bis einschließlich Oktober an. Die Führung beginnt am Eingang. Die Teilnahme daran kostet nichts zusätzlich. Die Führung dauert 1,5 Stunden und endet am Falkenhof, wo dann die Flugvorführung zu bestaunen ist.